Händigkeitsprofil und PEAP
Home HP & PEAP
Das Händigkeitsprofi
Das PEAP
PEAP Beschreibung
Info zu PEAP Kursen
PEAP Koffer
Daten zu PEAP Kursen
Zu den Autorinnen
Zum Urheberrecht
PEAP Forum
Zur Autorin
Kontakt

Beschreibung des PEAPs

Das Pädiatrisches Ergotherapeutisches Assessment und Prozessinstrument (PEAP) wurde von Elke Kraus und Ellen Romein mit einer DVE unterstützten Arbeitsgruppe entwickelt. Es ist ein deutsches Instrument welches alterstypische Betätigungen aus Sicht des Kindes, Eltern, Erzieher/Lehrer sowie aus Therapeutensicht erfasst. Es besteht aus zwei Teilen. Der eine Teil ist ein standardisiertes Assessment, in dem der altersentsprechende Betätigung sstatus eines Kindes aus unterschiedlichen Perspektiven erfasst, eingeschätzt und syst ematisch zusammengefasst wird. Das PEAP-Assessment ist standardisiert und basiert auf 15 alterstypischen Betätigungsfeldern, deren Inhalte über intensive Literaturrecherchen und mehrere Studien entwickelt wurden. Der zweite Teil umrahmt das PEAP-Assessment und wird als das Prozessinstrument bezei chnet, welches den gesamten ergotherapeutischen Prozess unterstützt. Es kann nach Bedarf in Teilen oder vollständig eingesetzt werden und bietet eine Reihe von Formularen und Strukturen an, die den klientenzentrierten und betätigungsorientierten Prozess in der Pädiatrie unterstützen können. Das PEAP ist für Kinder anwendbar, bei denen man feststellen möchte in wie weit sie altersgemäß die Betätigungen in den drei Lebensbereichen durchführen können (d.h. ihren Betätigungsstatus erstellen). Es ist für Kinder mit leichten bis mittelschweren Behinderungen anwendbar. Soweit wurde das PEAP-Assessment bei Kindern von 5;0 bis 6;11 Jahre und 7;0 bis 8;11 Jahren entwickelt, und ist über den Schulz-Kirchner Verlag erhältlich.